Bauernkrieg

 

1525 lehnten sich die Bauern gegen gegen die Obrigkeit auf und zerstörten

die meisten Burgen und Klöster der Pfalz.

(Einzig Lindelbrunn wurde nie wieder aufgebaut.)

 


30 jähriger Krieg

 

Durch Machtansprüche des Adels und Glaubenskonflikte kam es 1618

zum wohl schrecklichsten aller Kriege auf Deutschem Boden.

Der "30 jährige Krieg" von 1618 - 1648.

In den Jahren 1621 - 1623 wurden in der Pfalz ganze Dörfer

und Landstriche entvölkert.

Viele Ortschaften wurden nie wieder aufgebaut.

 


Reunionskrieg

 

König Ludwig XIV von Frankreich forderte 1680 den Herzog von Zweibrücken auf

alle Städte und Länder zurückzugeben, die einmal Frankreich gehörten.

Als der Herzog dieser Forderung nicht nachkam wurde die Pfalz durch

Französische Truppen unter General Montclar besetzt.

 


Pfälzischer Erbfolgekrieg

 

Nach dem Tod des Kurfürsten Karl Ludwig II erhob der Französische König Ludwig XIV

Erbansprüche für seine Schwägerin Elisabeth Charlotte (Liselotte von der Pfalz).

Nach langen erfolglosen Verhandlungen marschierten französische Truppen in die Pfalz ein.

1689 wurde die Kurpfalz eingenommen und die Hauptstadt Heidelberg zerstört.

"Brûlez le Palatinat" (brennen Sie die Pfalz nieder) lautete der Befehl der von den Generälen

Mélac, Duras und Montclar mit äußerster Brutalität ausgeführt wurde.

 

 

 

   Portrait des Sonnenkönigs Ludwig XIV

         am Deutschen Tor in Landau.

 

    "NEC PLURIBUS IMPAR"

              was frei übersetzt heißt

"Auch einer Mehrzahl überlegen"

 

 

 

 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________

Top