Die Madenburg, das Jungfrauengemach "Parthenopolis"

___________________________________________________________________________________________

Burg der Jungfrau Maria

Madenburg vom Heidenschuh aus gesehen

Die Madenburg liegt am Fuß des Rothenberg, hoch überhalb der Gemeinde Eschbach. Das "Eschbacher Schloß" ist eine der größten Burganlagen der Pfalz. Die Reichsburg wurde im 11.Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnt.


 

 

 

            

 

Angeführt von General Montclar wird die Burg 1680 von Französischen Truppen vollständig zerstört.


 

 

Der Madenburgverein kümmert sich seit 1870 um den Erhalt der Ruine.


 

          


 


"Die Madenburg ist eines der größten und sehenswertesten Bergschlösser und gewährt von allen Burgen am Rhein die großartigste, schönste und wechselvollste Fernsicht."   (A.Becker)

 

   

 


Anfahrt:

  • Von Eschbach bei Landau immer der Ausschilderung bis zum Burgenparkplatz folgen, dann zu Fuß etwa 20min. zur Burg.

 

Öffnungszeiten:  

  • April - Oktober von 10-19 Uhr (Montags geschlossen);
  • November - März von 12-16 Uhr (Montags und Dienstags geschlossen).
  • Eintritt frei (während der Öffnungszeiten ist die Burgschänke geöffnet)

 

 

 

 

Tipp:

Die Burg ist am Wochenende sehr gut besucht.

Sie sollten Ihren Besuch wenn möglich unter der Woche planen.


Es ist unbedingt eine Einkehr in der Burgschänke zu empfehlen.


An den Wochenenden und Feiertagen ist das Museum in der Vorburg geöffnet.

 

                                                                                   

Top