Der Wild- und Wanderpark bei Silz

______________________________________________________________________________________________________________________________________________

 - Ein Naturerlebnis besonderer Art -

 

Als Anfang der 1970er Jahre der Tourismus noch in den Kinderschuhen steckte hatte Gerhard Schwetje,

damaliger Landrat des Landkreis Südliche Weinstraße, die Idee einen Tierpark für Familien zu errichten.

 

 

 

 

Zusammen mit Dr. Heinrich III. Prinz Reuss

aus Österreich, Vorsitzender der Kommission

für Wildgehege u. Reservate des internationalen

Jagdverband, reiften die Pläne für ein

solches Vorhaben.

 

 

Zunächst mußte ein geeignetes Gelände gefunden werden, vorgeschlagen wurden unter anderen

Oberotterbach, Vorderweidenthal, Klingenmünster und Eußerthal.

  

                         

 

Das nun Silz den Zuschlag bekam ist dem damaligen Oberamtsrat und

Ortsbürgermeister Franz Andelfinger zu verdanken.

Er konnte davon überzeugen, daß seine Gemarkung über

die Vielgestaltigkeit der Topografischen Lage verfügt.

 

 

Nach erfolgreichen Verhandlungen mit den vielen Grundstückseigentümer konnte nach 8 monatiger

Bauzeit der Wild- u. Wanderpark Südliche Weinstraße am 18. April 1973 seine Tore öffnen.

  

 

 

"Der Wild- und Wanderpark kann ein

guter Lernort sein, um von klein auf

in anschaulicher Weise das Bewusstsein

für die Schöpfung zu wecken und die

Natur mit allen Sinnen zu erleben.

Wenn wir diese Zielsetzung erreicht haben,

dann hat sich seine Gründung für uns

alle gelohnt."

(so Gerhard Schwetje bei seiner Eröffnungsrede)

 

 

Seit 1999 ist der Park teilprivatisiert, für die Wirtschaftlichkeit ist eine Management-Gesellschaft verantwortlich,

Besitzer jedoch ist der Landkreis Südliche Weinstraße, der sich für den baulichen Erhalt der Anlage kümmert.


 

 

                     

 

Auf unterschiedlichen Wanderwegen kann man

über 400 Tiere in ihrem meist natürlichen Lebensraum beobachten.

 

 

 15 verschiedene Tierarten wie Rot- u. Damwild, Mufflons, Wölfe, Wisente, Ziegen leben hier.

  

                         

 

Durch die  100 ha große Anlage führen Wanderwege von insgesamt acht Kilometer Länge.

 

 

 Zahlreiche Bänke und Picknickplätze laden ein, in Ruhe die Landschaft zu genießen,

bei Kindern ist der Streichelzoo und der Abenteuerspielplatz sehr beliebt.

  

 

Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Events und vieles mehr finden Sie unter www.wildpark-silz.de

 

 

Top